Es heißt ja: alles neu macht der Mai! Wir haben nun wieder das Reich der weißen Göttin betreten und bereiten uns auf die rote Zeit vor. Die Zeit in der alles auf den Höhepunkt zussteuert und die Fülle des Lebens uns beschenkt. Die Geschenke dürfen wir in Freude annehmen und dafür dankbar sein. Auch wenn es draußen noch nicht einlädt in Jubel auszubrechen, so steht der Sommer doch schon vor der Tür. Wenn wir, eingebunden in die kosmischen Kreisläufe, unser Leben bewusst leben, wird...

Die Raunächte gehören zu den heiligsten Nächten des Jahres. Zeit zur Reflektion, der Neuausrichtung und sich auf die wahren Werte besinnen. Die Raunächte sind eine wunderbare Gelegenheit, das alte Jahr bewusst ausklingen zu lassen und Wünsche fürs neue Jahr zu formulieren. Der Zauber dieser heiligen Nächte eignet sich ideal als Zeit der Rückschau, Reinigung, Transformation und Neuausrichtung. An den Abenden wird Wissenswertes über die Symbolik der einzelnen Nächte und der alten...

Nur wenn wir loslassen, können wir Raum schaffen für neue Wege. In den vergangenen zwei Jahren hatte ich Gelegenheit dies wieder einmal zu üben. Meine Mutter verstarb 2022 und mein Vater in diesem Sommer. Auch das Wissen, dass es für beide eine Erlösung war, und sie nun wieder in anderen Dimensionen gemeinsam tanzen, ist für die Zurückgebliebenen mit dem Schmerz des Abschieds verbunden. Die Endlichkeit unserer Existenz wird auf einmal greifbar, unausweichlich. Ich werde in diesem Leben...

Wir nähern uns dem Höhepunkt des Jahres. Die rote Göttin erfreut uns alle mit ihrer Fülle, ihrer Hitze und Wärme und ihrer Leichtigkeit des Seins. Ihr Element ist die Luft. Wenn der warme Wind uns umschmeichelt, fühlen wir uns merkwürdig froh und beglückt. Sie hat viele Namen, die für ihre vielen Anteile stehen: Demeter, Freya, Hathor, Isis, Ix Chel, Lakshmi, Lilith, Shakti – um nur einige zu nennen. Sie tanzt in unser Leben, um uns Vitalität und Kraft zu spenden. Ich spüre sie...

...knisterndes Kaminfeuer, ein Glas Wein und Pianoklänge. Die beliebte Reihe der Kaminlesungen wird am Mittwoch, 15.3. um 19:30 fortgeführt. Und zwar im Möbelhaus Charisma in Neuenburg - so wie gehabt. Eintritt frei! Dieses Mal werden zwei Autorinnen aus ihren Werken vorlesen. Lucia Falk lief den Jacobsweg. Das Besondere daran: Als sie loslief, konnte sie so gut wir gar nicht gehen. Ihre Beine waren wie gelähmt – sie war deshalb sogar im Krankenhaus. Geholfen werden konnte ihr da nicht....

Das Licht wird wiedergeboren, jedes Jahr aufs Neue. Dann, wenn die Dunkelheit am größten ist, dämmert der nächste Morgen. Auch hier gilt: Wie im kleinen, so im Großen. Es ist eine Botschaft, die wir gar nicht oft genug hören können: Jeder Zyklus hat seine Höhepunkte, Tiefpunkte und Umkehrphasen. Alles in der Natur verläuft in Kreisläufen – und ein Seinzustand wird nicht plötzlich vom nächsten abgelöst, sondern es braucht immer die nötige Zeit zur Reifung. Die Phasen dazwischen...

Es ist jetzt lange her, dass ich einen Newsletter geschrieben habe, und das hat natürlich auch seine Gründe. Meine Mutter ist im Sommer verstorben, ich habe sie in ihrer letzten Woche zu Hause begleiten dürfen und war bei ihrem Übergang bei ihr. Jetzt tanzt und singt sie mit den Engeln und ihrer Seelenfamilie, ist erlöst von ihren körperlichen Beschwerden, und kann ihren Geist klären und weiten. Im November und Dezember werden die Schleier zwischen den Welten dünn. Kontakte mit Wesen...

Jedes Land hat auch eine Seele. Es ist das unterschwellige Gemeinschaftsgefühl aller in ihm lebenden Menschen. Es ist vielleicht so wie bei jedem Individuum auch: alles, was wir als Einzelne erlebt haben, ist in unseren Genen gespeichert, beeinflusst, wie wir die Dinge sehen (können), wie wir auf Gefahren reagieren und für was wir stehen. Gab es in der Vergangenheit erschütternde Erlebnisse, prägen sie unser Leben für sehr lange Zeit – ja, diese Furcht kann an weitere Generationen...

…sind jetzt schon die Knospen, die einen neuen Sommer verheißen. Wir dürfen schon wieder von bunten Farben, würzigen Aromen und warmem Sonnenschein leise träumen. Die Natur ist erwacht und bereitet sich auf einen neuen Zyklus vor. Noch ist nicht viel davon zu sehen, aber hier und dort erfreuen uns erste Farbklekse – von den Winterlingen zum Beispiel, die in meinem Beet vor dem Fenster schon gelb grüßen. Heute ist Imbolc und morgen Lichtmess. Imbolc ist das keltische Original,...

Heute möchte ich mit euch eine wunderschöne Geschichte teilen, die mich sehr berührt hat. Denn in letzter Zeit denke ich manchmal: Was kann ich allein schon beitragen? Es ist so ermüdend gegen den Strom zu schwimmen, was bringt das schon? Der Wind draußen ist so rau, sollte ich mich nicht einfach irgendwo in eine kleine Hütte zurückziehen und warten, bis er vorbei ist? Und dann spricht in mir ein kleines Stimmchen: „Aber wenn das alle tun, wo kommen wir denn dann hin? Du kannst zu all...

Mehr anzeigen