Jahreszeiten


Raunacht - innere Weisheit und Neugeburt

Mit Theresia de Jong

 

Jede Raunacht steht unter einem speziellen Thema und korrespondiert mit einem der Monate im nächsten Jahr. Diese Nacht steht mit dem Monat April in Verbindung. Bereits jetzt können wir die Weichen für die Zeitqualität des Frühlingsmonats richtig stellen. Das Wetter im April ist launisch. Es wechseln sich Sonne und Hagel ab. Es ist eine Zeit in der es (noch) nichts Verlässliches gibt. Der Jahreszyklus steht noch ganz am Anfang. Die Kräfte des Winters bäumen sich noch noch einmal auf, die wärmende Kraft zeigt sich aber schon ab und zu. Allerdings ist alles noch im Werden. Die Geburt des neuen Pflanzenzyklus steht an. Auch Ostern fällt in den April. Christliche Feste basieren auf den (ur)-alten Festen, die stets eng verbunden waren mit Mutter Erde.

 

In dieser Nacht können wir das innere Feld bereinigen, so dass im kommenden Jahr Neues (durch uns) geboren werden kann. Dazu ist es sinnvoll, auf seine innere Weisheit zu hören und ihr zu folgen. Die Raunächte sind eine Zeit tiefgreifender Verwandlungen. Die "Neugeburt", die wir dabei erfahren können, macht uns zwar nicht immun gegen die Prüfungen des Lebens, doch sie kann eine Kraft in uns nähren, die uns stärkt und befähigt, unser Schicksal zu meistern. Wenn wir uns selbst vertrauen, können wir auch Zeiten des Chaos (April) besser durchleben und gestärkt daraus hervor gehen.

 

Aktuelle Termine


Raunacht: Das Alte lösen

Visionen, Eingebungen u. Verbindung zur göttlichen Fülle

Mit Theresia de Jong

 

Es ist der Tag der Erdmutter mit dem Aspekt der schwarzen Göttin. Sie bringt uns Wissen und Weisheit. Und sie nimmt, was nicht länger stimmig ist. Wir alle sind LichtträgerInnen und lassen zurück, was wir nicht länger "mittragen" wollen.. Wenn wir uns unserer Verbindung zum Göttlichen gewahr werden, können wir aus dieser Quelle schöpfen und vieles erkennen. In dieser heiligen Nacht sind Visionen und Eingebungen begünstigt. Wir verabschieden das vergangene Jahr und sagen Dank. Jeder Tag bietet die Gelegenheit, sich neu auszurichten, um frische, bereichernde Erfahrungen zu sammeln.

 

Lasse los, schaue voller Zuversicht nach vorn. Erwarte das Beste. Jahresabschluss mit Dankbarkeit, Vergebung und Heilung alter Wunden (die zu Perlen werden dürfen). Mit Orakel und Ritual. 

 

Diese Nacht birgt das Potential sich neu auszurichten für das neue Jahr, um die Dinge ins Leben zu rufen, die jetzt "dran" sind. Wir werden räuchern mit Weihrauch, der Visionen begünstigt und uns Klarsicht schenken kann.

 

Aktuelle Termine


Raunacht: Das neue Jahr segnen

Mit Theresia de Jong

 

Es ist der Tag der Erdmutter mit dem Aspekt der weißen Göttin des Anfangs. Sie bringt uns Wissen und Weisheit. Wir alle sind LichtträgerInnen und hüllen jeden Monat des kommenden Jahres in goldenes Licht und Segen. Um unbelastet ins neue Jahr zu starten, ist es wunderbar zu verzeihen. Damit schaffen wir Frieden in unseren Herzen.

Auch in dieser heiligen Nacht sind Visionen und Eingebungen begünstigt.  

 

Aktuelle Termine


Raunacht der Wunder

Mit Theresia de Jong

 

Ja, es gibt sie wirklich: Wunder! Und auch immer wieder. Diese Nacht bereitet auf die letzte Raunacht vor. Kurz bevor sich die Tore zur Anderswelt wieder schließen, die Schwellenzeit vorüber ist, kann noch vieles nachgeholt, vielleicht auch zurechtgerückt werden. Es ist auch die Nacht, um rituelle und schützende Gegenstände zu weihen, widmen und energetisch aufzuladen. 

 

Aktuelle Termine


Die Magie der Raunächte

Mit Theresia de Jong

 

Die Raunächte gehören zu den heiligsten Nächten des Jahres. Zeit zur Reflektion, der Neuausrichtung und sich auf die Wahren Werte besinnen. Die Raunächte sind eine  wunderbare Gelegenheit, das alte Jahr bewusst ausklingen zu lassen und wünsche fürs neue Jahr zu formulieren. 

 

Der Zauber dieser heiligen Nächte eignet sich ideal als Zeit der Rückschau, Reinigung, Transformation und Neuausrichtung. In dem Kurs wird Wissenswertes über die Symbolik der einzelnen Nächte und der alten Bräuche vermittelt. Es werden aber auch Rituale erarbeitet und ausgeführt. 

Bitte mitbringen: Schreibutensilien

 

Aktuelle Termine siehe hier.