Termine im September 2021


Schamanisch Trommeln und Reisen

3.9.21  18 – 20:30 Uhr   25 Euro

Mit Theresia de Jong  

 

Die Trommel ist "das Pferd" oder "das Kanu" mit dem sich die Reisenden auf den Weg machen, um ihre Seelenwege zu erkunden. Auf einer schamanischen Reise wird die Brücke zwischen den Welten genutzt und Krafttiere, innere Helfer und Führer bieten ihren Rat und Beistand an. Die Reisenden lösen sich vom Alltagsgeschehen mit seinen festgefahrenen Bahnen und haben Zugang zu erweiterten Einsichten.

Wie neueste Hirnstrommessungen zeigen, wird durch einen monotonen Trommelrhytmus ein Zustand erreicht, in dem sich Teile des Gehirns aussschalten. Dieser Trance-Zustand geht einher mit Theta-Wellen, wie es auch kurz vor dem Einschlafen passiert. In diesem Zustand ist die nachlassende Aktivität des kontrollierenden Ichs charakteristisch und die kreativen Kräfte der Selbstheilung senden ihre Botschaften.

 

In der schamanischen Welt können Steine sprechen, ist die gesamte Schöpfung fähig miteinander zu kommunizieren. Alle Lebewesen, Pflanzen stehen im stetigen Autausch und können sich gegenseitig Informationen zukommen lassen. Die Reisenden sind fähig ihr Leben auf der Schöpfungsebene zu erfahren. 

 

Hier können Sie sich anmelden. 


Singen im Pavillion des Schulmuseumsgartens

ab 7.9.   19 - 20:30   6 Mal  43 Euro

Mit Theresia de Jong

   

Gemeinsam zu singen ist zutiefst entspannend und beglückend.Dass Singen glücklich machen kann, zeigt die Zunahme der „Glücksindikatoren“ Serotonin, Noradrenalin und der Beta-Endorphine beim Singen. Diese Glücksindikatoren sind Botenstoffe und Hormonen die uns in eine glückliche und gehobene Stimmung versetzen und gleichzeitig Angst- und Schmerzerleben reduzieren. Singen schafft aber auch Verbundenheit und schützt gleichzeitig unsere Gesundheit. Denn schon eine Viertelstunde aktiven Singens läßt unser Immunsystem stärker werden.

 

Wir werden gemeinsam Kraftlieder und Mantren singen und auch frei tönen. Die Stimme als Musikinstrument der Seele kann jedes Gefühl ausdrücken und hörbar machen. Die Atmung vertieft sich, die Resonanz der Töne versetzt Körper und Energiezentren in Schwingung. Das ganze körperlich-seelische System erlebt Licht und Freude. Klang ist Ausdruck dessen, was ist und wirkt jenseits von Raum und Zeit im Hier und Jetzt. Das Einlassen auf den Klang, das Verschmelzen mit Tönen führt uns zu uns selbst auf einfache und natürliche Weise. Heilende Töne haben seit Jahrtausenden einen festen Platz in den mystischen Traditionen der Welt. Töne haben die Kraft zu reinigen und gleichzeitig zu aktivieren. Ganz ohne Worte haben wir durch sie Zugang zu unseren tiefsten Gefühlen. So schöpfen wir neue Kraft und können uns auf kreative Prozesse einlassen - vom Herzen her, aus der Tiefe unseres Seins.

 

Hier können Sie sich anmelden...


Biografisches Schreiben

10.9.  10-17 Uhr 50 Euro    

Mit Theresia de Jong

 

Unsere Erfahrungen haben uns geformt. Sie haben uns zu denen gemacht, die wir jetzt sind. In biografischen Schreibprozessen können wir unseren „roten“ Lebensfaden erkennen – und Zukunft neu verorten.

 

Es gibt viele Themen für das biografische Schreiben. In dem Seminar lernen Sie die Technik des kreativen Erzählens. Wir schreiben uns gemeinsam an neue Erlebnisse heran und arbeiten sie so auf, dass sie für die LeserInnen interessant sind. Wenn alle Geschichten zusammengetragen sind, gibt es vielleicht genug Stoff, um ein persönliches Buch herausgeben zu können. 

 

Hier können Sie sich anmelden.


Resilienztraining – oder: Die Fähigkeit immer wieder aufzustehen!

18.9.  10-16 Uhr und 19.9.  und 31.10. 10-13:30 Uhr      

Mit Theresia de Jong

 

Das Leben ist kein Sonntags-Spaziergang. Es hält immer wieder  Herausforderungen bereit; ob privat oder im Beruf.  Krisen und Probleme erweitern stets auch den Horizont aller Beteiligten; sie sind Wachstums-Katalysatoren. Wer mit Schwierigkeiten kreativ und angemessen umgehen kann, entdeckt neue Handlungsspielräume und erleichtert nicht nur sein Leben und das seiner Kolleginnen und Kollegen, sondern schützt sogar seine eigene Gesundheit. 

 

Die Erkenntnis, dass die psychische und körperliche Gesundheit eng miteinander verknüpft sind, ist längst kein Geheimnis mehr. In der heutigen Arbeitswelt ist Kompetenz im Stressmanagement eine grundlegende Notwendigkeit, um flexibel auf Veränderungen reagieren zu können. Die Fähigkeit zur Resilienz ist ein wichtiger Faktor, der vor Stressfolgeschäden schützt. Resilienz kann mit psychischer Widerstandsfähigkeit übersetzt werden. Die gute Nachricht ist: Resilienz kann erlernt und trainiert werden. Positive Auswirkungen auf die physische und psychische Gesundheit sowie die soziale Anpassungsfähigkeit durch erhöhte Resilienz wurden in zahlreichen Studien belegt und liefern überzeugende Argumente für Resilienztrainingseinheiten.

 

Wie sagte schon der schottische Schriftsteller Robert Louis Stevenson: „Im Leben geht es nicht darum immer gute Karten zu haben, sondern auch mit einem schlechten Blatt gut zu spielen“. Resiliente Menschen haben diese Fähigkeit und wissen worauf es ankommt, um aus allen Situationen zu lernen und das Beste zu machen.

 

Hier können Sie sich anmelden... 


Schreib' dich frei

26.9.    10-16 Uhr      55 Euro

Mit Theresia de Jong

 

Wenn wir in den kreativen Schreibfluss eintauchen, passieren erstaunliche Dinge. Wir erkennen neue Zusammenhänge, entdecken Teile von uns selbst, die wir fast vergessen hatten. Und schreiben uns vor bis in glückliche Momente. Jede(r) die (der) denken kann, kann auch schreiben! Es ist sehr einfach! Wir lassen uns vom eigenen Gedankenstrom tragen und erleben den Fluss des Lebens hautnah. Spannend ist es zu sehen, an welche Ufer er uns trägt! 

 

Hier können Sie sich anmelden...