Termine im Juli 2021


5.-7.7. Externsteine - DIE Kultstätte der Kelten und Germanen...

...wartet auf euch! Gerne möchte ich euch mitnehmen auf eine magische Reise. Wie schön, dass wir wieder unterwegs sein können... 

 

Die Externsteine gehören wohl zu den bekanntesten Kultplätzen in Deutschland. Es sind sieben Einzelsteine in einer beeindruckenden, magischen Gruppe, die in vorchristlicher Zeit als Heiligtum und Kultstätte verschiedener Stämme genutzt wurden. 

 

Man nimmt an, dass es dabei um das zentrale germanische Heiligtum handelt. Sie wurden wohl auch als Sternwarte genutzt. Allerdings ist es hier nicht der Sonnenlauf, sondern der Mondlauf, der hier im Vordergrund steht. Bei der Sommersonnenwende scheint der Mond nämlich genau durch das kreisrunde Loch in der Höhenkapelle – auch Sacellum genannt. Dort hatte ich als zwölfjähriges Mädchen einen spontanen Flashback in eine längst vergangene Zeit, in der ich zur Sonnenwende an genau diesem Punkt stand. Daher ist dies ein sehr besonderer Platz für mich. 

 

Die Externsteine liegen auf einer Leylinie, die eine direkte Verbindung mit der Cheopspyramide und Salvage auf den Kanarischen Inseln (die für einige Forscher Reste von Atlantis sind) hat. Miteinander verbunden, ergibt sich ein gleichschenkliges Dreieck mit dem 52-Grad-Winkel der Cheopspyramide. Zufall? Wohl kaum.  

 

Wir werden gleich am ersten Abend zu den Steinen gehen und dort meditieren und chanten. Am nächsten Tag werden wir in der nächsten Umgebung magische Plätze aufsuchen und dort Rituale durchführen. Am Abfahrtstag werden wir früh am Morgen die Magie der Steine in uns aufnehmen und Kraft für unseren Alltag mitnehmen (mit kleinem Ritual). Auf dem Rückweg Abstecher zu einem Steingrab.  

 

Seminargebühr: 95 Euro

Übernachtung in einem 3-Sterne Hotel ganz in der Nähe: 101 Euro (EZ) 

 

Würd mich freuen, wenn du dabei sein magst, es sind noch 3 Plätze frei!

 

Hier kannst du dich anmelden.